Mittwoch, 15. Oktober 2014

Kosmetiktasche (mit Anleitung)

Die 2. Woche geht es bei Emma weiter mit Kosmetiktaschen.
Ich brauche eigentlich kein Kosmetik, also auch keine Tasche dafür, aber so ein kleines Täschchen nähe ich gerne und kann natürlich auch für andere Sachen benutzt werden.


Den Schnitt für so eine Tasche mit gefalteten Seiten habe ich aus verschiedene Bücher und Zeitschriften, die meisten aus Japan. Aber die sind immer mit sichtbaren Nähten innen, und das stört mich sehr. Ich habe darüber nachgedacht und es ist gelungen die Tasche innen genau so schön wie außen zu machen!

Hier eine kleine Anleitung falls jemand wissen will wie ich es gemacht habe.
Zuerst habe ich aus dem Außenstoff ein Rechteck18 x 24 cm zugeschnitten, und aus dem Innenstoff zwei Rechtecke 18 x 12,75 cm. Dazu braucht man noch einen Reißverschluss (etwa 20 cm, aber mein Reißverschluss ist länger weil es ein Endlossreißverschluss ist und ich es erst später abschneiden werde) und Webband.
Die fertige Tasche ist etwa 10,5 x 6 x 6 cm.

Zuerst den Reißverschluss zwischen Außenstoff und ein Innenstoffrechteck nähen.
Beide Stoffe zur Seite klappen und knappkantig neben dem Reißverschluss absteppen.
An die andere Seite des Reißverschlusses genauso nähen, mit das zweite Innenstoffrechteck. Dann beim absteppen zuerst den Reißverschluss (wenigstens ein bisschen) öffnen, dann geht es leichter.

Der Reißverschluss jetzt bis mitten in die Tasche schließen und den Reißverschluss neben der Tasche abschneiden, falls er zu lang ist. Dann Webbandstücke doppelt gefalten auf den Enden des Reißverschlusses mit ein kurze Naht fixieren.
Dann die beide Innenstoffrechtecke mit 0,75 cm Nahtzugabe zusammen nähen, dabei eine Wendeöffnung lassen.
Der Reißverschluss muss jetzt großenteils geöffnet sein, sonst ist es später schwierig zu wenden. Dann den Innenstoff falten wie am Bild zu sehen, und mit Stecknadeln fixieren. 
 
Genau so mit dem Außenstoff machen.
Jetzt die beide Enden mit 0,75 cm Nahtzugabe nähen. Ich habe eine Jeansnadel verwendet, weil das Ganze sehr dick ist.
Dann das Täschchen wenden und die Wendeöffnung schließen.

Jetzt sieht es so aus:
Und die Innenseite:
Und mit was herein gehen könnte:
Für ein Stiftemäppchen ist ein Außenstoffrechteck 27 x 22 cm mit Innenstoffrechtecken 27 x 11,75 cm und ein Reißverschluss etwa 29 cm eine gute Wahl. Das fertige Stiftemäppchen wird dann etwa 20 x 5,5 x 5,5 cm.

Viel Spaß damit!

Und eigentlich muss ich jetzt mehr davon nähen, sonst geht es mit dem Stoffabbau doch gar nicht schnell!

Liebe Grüße, Anke

 

Kommentare:

  1. Liebe Anke,
    schön,,dass du wieder da bist. Das Täschchen ist sehr schön ,die Anleitung ist gut Verständlich .

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  2. Vieeeelen Dank für Deine tolle Anleitung! Wenn ich das gaaaanz genau danach mache, bekomme ich sicher ein Stiftemäppchen hin. Meine Tochter wünscht sich schon lange eins.

    Liebe Grüße, Sophina

    AntwortenLöschen
  3. Das Stiftemäppchen mit Origamiecken finde ich richtig toll und danke für die Anleitung.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare, vielen Dank!